Betonverzögerer

  • PRODUKTINFORMATIONEN

      FABRINO Betonverzögerer werden zur Herstellung von Architekturbeton im Negativ- und Positivverfahren verwendet. Der Oberflächenverzögerer verhindert während des Abbindeprozesses das Aushärten des Zementleims an der Betonoberfläche. Durch anschließendes Auswaschen mittels Hochdruckreiniger wird der oberflächliche Zementleim entfernt und die Zuschlagskörnung freigelegt.

       

      Einsatzbereiche Betonverzögerer:

      • Betonfertigteile
      • Betonwaren
      • Ortbetonflächen und -wände
      • Autobahn- und Straßenbau
  • TECHNISCHE DETAILS

      Unseren Oberflächenverzögerer gibt es als lösemittelhaltige Version für eine Produktion im Negativ-Verfahren (Anwendung in der Schalung) oder als wässrige Version für eine Positiv-Anwendung (Verzögerer auf dem Beton).

       

      Unsere Auswaschprodukte gibt es in unterschiedlichen Auswaschtiefen von 0,2mm bis 7,0mm, sodass Sie die Ergebnis auf Ihre Wünsche anpassen können.

  • Downloads
  • Anwendungsvideo
  • SERVICE

    • Unterstützung bei Bemusterung
    • Technische Beratung
    • Training Ihrer Mitarbeiter im Werk
  • LIEFERFORM

    • Amitol: Eimer á 20 kg (Palette: 420 kg)
    • Heratol: Kannen á 25 kg (Palette: 600 kg)

     

  • Wasser- und lösemittelbasierte Betonverzögerer

    FABRINO ist Ihr Spezialist für Betonveredelung und Betonchemie. Wir bieten Ihnen auch Oberflächenverzögerer für eine Produktion im Positiv- und Negativverfahren an. Dafür führen wir sowohl Produkte auf Lösemittel- als auch auf Wasserbasis. Um das Ergebnis auf Ihre Wünsche anzupassen, gibt es unsere Oberflächenverzögerer in verschiedenen Auswaschtiefen von 0,2 mm bis 7 mm. Unsere Betonverzögerer trocknen in kürzester Zeit und sorgen für ein einwandfreies Ergebnis.

  • Betonverzögerung zur Anwendung in der Schalung

    Amitol S3 ist unser lösemittelhaltiger und ANOA unser wasserbasierender Betonverzögerer zur Herstellung von Waschbetonoberflächen im Negativ-Verfahren. Diese Betonverzögerer ermöglichen eine Vielzahl an unterschiedlichen Auswaschtiefen bei der Anwendung in der Schalung. Sowohl horizontale als auch vertikale Schalungsflächen können so behandelt werden. Amitol S3 kann für verschiedensten Betonbauten wie beispielsweise Fassadenelemente und Betonelemente für Garten- und Landschaftsbau verwendet werden.

  • Beton im Positivverfahren bearbeiten: FABRINO Verzögerer

    Auch der Betonverzögerer Heratol PV6 trägt zum Schutz von Ortbeton, Betonstraßen oder Betonfertigteilen bei und beugt der Verschmutzung des Betons vor. Das wasserbasierte Produkt ist leicht sprühbar und bietet die Möglichkeit, dekorative Oberflächen durch unterschiedliche Auswaschtiefen zu gestalten.

    Für die Anwendung in sehr heißen Regionen ist unser Produkt Heratol HC mit integriertem Nachbehandlungsmittel die richtige Wahl und sichert so ein dauerhaft sicheres Auswaschergebnis bei Ortbetonflächen oder im Betonstraßenbau. Zur Bearbeitung von Klinkerfertigteilen oder zum Schutz vom Betonoberflächen vor Fugenmörteln haben wir Heratol K im Sortiment.

Das könnte Sie auch interessieren