• PRODUKTINFORMATIONEN

      Oberflächenverzögerer werden zur Herstellung architektonischer Waschbetonprodukte im Negativ- und Positivverfahren verwendet. Der Oberflächenverzögerer verhindert während des Abbindeprozesses das Aushärten des Zementleims an der Betonoberfläche. Durch anschließendes Auswaschen mittels Hochdruckreiniger wird der oberflächliche Zementleim entfernt und die Zuschlagskörnung freigelegt.

       

      Einsatzbereiche:

      • Betonfertigteile
      • Betonwaren
      • Ortbetonflächen
  • TECHNISCHE DETAILS

      Unseren Oberflächenverzögerer gibt es als lösemittelhaltige Version für eine Produktion im Negativ-Verfahren (Anwendung in der Schalung) oder als wässrige Version für eine Positiv-Anwendung (Verzögerer auf dem Beton).

       

      Unsere Auswaschprodukte gibt es in unterschiedlichen Auswaschtiefen von 0,2mm bis 7,0mm, sodass Sie die Ergebnis auf Ihre Wünsche anpassen können.

  • Downloads
  • SERVICE

    • Unterstützung bei Bemusterung
    • Technische Beratung
    • Training Ihrer Mitarbeiter im Werk
  • LIEFERFORM

    • Amitol: Eimer á 20 kg (Palette: 420 kg)
    • Heratol: Kannen á 25 kg (Palette: 600 kg)

     

  • ANSPRECHPARTNER

    Technischer Vertrieb
    Tel.: +49 8331 92506-25
    info@fabrino.eu

Das könnte Sie auch interessieren