• Produktinformationen

      Mit dem Logo- bzw. Fotobetonverfahren ist es möglich Fotos, Motive oder Schriftzüge auf Betonfertigteile zu übertragen. Im Gegensatz zu Matrizen spielt der Einfluss von Licht und Schatten bei der Betrachtung des fertigen Betonelementes keine Rolle. Durch eine abschließende Imprägnierung werden die Abbildungen vor Schmutz und Ausblühungen geschützt.

       

      Einsatzbereiche:

      • Fassadenelemente
      • Gestaltungselemente im GaLa-Bereich
      • Bodenplatten
      • Sonderbauteilen
      • (Ortbeton ist nicht möglich)
  • Technische Details

      Das Motiv wird im Siebdruckverfahren mit Abbindeverzögerer auf eine spezielle Folie übertragen. Die Folie wird in die Schalung eingelegt und der Beton eingefüllt. Nachdem die erforderliche Festigkeit im Beton erreicht ist, wird das entschalte Fertigteil mit einem Hochdruckreiniger bearbeitet. Durch die Wechselwirkung von ausgewaschenen Flächen und Bereichen mit glatter Betonoberfläche kommt das Motiv zum Vorschein.

  • Downloads
  • SERVICE

    • Beratung durch unsere Anwendungstechnik
    • Training Ihrer Mitarbeiter im Werk
    • Fotobetonsimulation Ihres Wunschmotives
  • ANFORDERUNGEN

    • Fotobeton: Original Bilddatei in hoher Qualität
    • Logobeton: Vektordateien
    • Betonwerke mit hohem Qualitätsstandard
    • Vorversuche sind erforderlich
  • ANSPRECHPARTNER

    Technischer Vertrieb
    Tel.: +49 8331 92506-25
    info@fabrino.eu